Teaching

Data Warehousing

Wichtige Informationen

Aufgrund der aktuellen Lage findet die Veranstaltung „Data Warehousing“ im Sommersemester 2020 nicht statt.
Die Klausur findet am Donnerstag, den 23.07.2020 von 12:00 bis 13:00 in H6 (Lange Gasse 20) statt. Das ist eine vorläufige Information, falls es Updates diesbezüglich gibt, werden wir hier auf der Seite darüber informieren.

Inhalt und Ziele

Die Teilnehmer lernen

  1. die grundlegenden Datenmodellierungsanforderungen von DW-Anwendungen zu verstehen.
  2. ein logisches DW-Modell unter Verwendung von verschiedenen.
  3. Datenverwaltungsplattformen zu implementieren.
  4. wie verschiedene typische OLAP-Anfragen in einem DW effizient verarbeitet werden können.
  5. verschiedene DW-Systemarchitekturen, -Prozesse und -Operationen kennen

Kursstruktur

Die Lehrveranstaltung besteht aus einer Vorlesung.

Inhalte

Das „Data Warehouse“ ist sowohl im theoretischen Bereich der Datenbankforschung als auch in der praktischen Anwendung in der Wirtschaft ein wichtiges Thema. Die Hauptaspekte der Vorlesung liegen dabei in der Diskussion der unterschiedlichen Architekturansätze, der zugehörigen Datenmodelle und der verarbeitungstechnischen Grundlagen. Weiterhin wird auf aktuelle Techniken wie  ROLAP und MOLAP oder Aggregatbildung, -verwendung und -haltung eingegangen. Die Vorlesung ist geprägt von einer Mischung aus theoretischen Grundlagen und Anwendungen neuer Forschungsergebnisse. Dabei berichten Praktiker aus Unternehmen zum einen von ihren Erfahrungen bei dem Aufbau eines „Warehouses“ und stellen zum anderen den Stand der Technik in einschlägigen Data-Warehouse-Systemen dar.

Prüfungsform

Schriftliche Klausur (2,5 ECTS)

Termine

Die Veranstaltung findet im Sommersemester 2020 nicht statt.

Kursanmeldung

Für Data Warehousing ist keine Anmeldung notwendig.

Exam-IDs

72501 (Master)

27309 (Diplom)